Schmerzen und Probleme nach der Implantation einer Knieprothese | Knieprothesen-Wechsel

Statistisch betrachtet werden bei jedem 4 Patienten mit Knieprothese die Erwartungen an die Operation nicht erfüllt und zirka 15% der Patienten leiden an deutlichen Schmerzen. Die Gründe dafür können verschiedene Ursachen haben und sind oft nicht auf den ersten Blick erkennbar sein.

Die Suche nach der Schmerzursache erfolgt durch eine individuelle Kombination von klinischer und radiologischer Diagnostik. Es bedarf jahrelanger Erfahrung auf dem Gebiet der Knie-Prothetik, um die Untersuchungsergebnisse optimal interpretieren zu können und die Ursachen der Beschwerden zu objektivieren.

Leider kann nicht für jede schmerzhafte Knieprothese ein objektiver Grund gefunden werden. Ohne eine Ursache vorab gefunden zu haben sollte keine weitere Operation durchgeführt werden, die Gefahr es noch zu verschlechtern ist in solchen Fällen sehr hoch. 

Die wichtigste Voraussetzung, ist die nötige Zeit einzusetzen, um jeden Patienten die bestmöglichsten Therapiekonzepte aufzuzeigen sowie gemeinsam die Risiken und Erfolgschancen abzuwägen. Erst wenn die Ursache für die Beschwerden gefunden ist, eine hohe realistische Wahrscheinlichkeit besteht die Situation zu verbessern, sowie sich der Patient sich allen Risiken und Erfolgschancen klar ist kann und darf eine Revisions- oder Wechseloperation geplant werden.

Erfahrung in der Revisionschirurgie und das Therapiekonzepte sind Voraussetzungen, um Risiken und Erfolgschancen der Knieoperation abzuwägen zu können.


PD Dr. med. Sandro Kohl | Kniechirurg

PD Dr. med. Sandro Kohl zum Thema schmerzhafte Knieprothese und Revision der Knieprothese

Meine Patientinnen und Patienten geniessen vor, während und nach der Behandlung meine intensive persönliche Betreuung. Mit mehr als 15 Jahren Tätigkeiten als orthopädischer Chirurg und Kniespezialist verfüge ich über Erfahrungen in konservativen und operativen Therapien, insbesondere bei komplexen Unfällen und Erkrankungen am Kniegelenk.

 

Profil PD Dr. med. Sandro Kohl >>

Fragen und Kontakt >>

Revision PD Dr. med. Sandro Kohl Kniechirurg

Zu erwartende Resultate nach der Revisionsoperation im Knie?

Je nach der Ursache des Prothesenwechsel sind gewisse funktionelle Einschränkungen möglich, da das Kniegelenk zumindest bereits zweimal operiert wurde. Die 100%-ige Schmerzlinderung kann nicht garantiert werden.

Ein gewisses Fremdgefühl und Restbeschwerden unter Belastung sind daher nichts Ungewöhnliches. Die Überlebensdauer von Revisionsprothesen ist kürzer als die von primären Prothesen und die allgemeinen Risiken und Komplikationen im Vergleich sind etwas höher.

Wie aus Langzeitpatientenstudien hervorgeht, sind 70 % der Patienten mit dem Resultat der Knierevision zufrieden, bis zu 30 % der Patienten haben  aber noch bestehende Restbeschwerden ohne die genaue Ursache zu kennen. Die gründliche Abklärung der Knieschmerzen und die korrekte Indikationsstellung sind daher sehr wichtig.

 

Revision PD Dr. med. Sandro Kohl Kniechirurg

Risiken der Knierevision Operation?

Während der Untersuchung und im ärztlichen Aufklärungsgespräch werden die Patienten ausführlich bezüglich den Risiken der Operation informiert.
Infektionen, Wundheilungsstörungen, Blutergüsse und Nachblutungen, Thrombosen und Embolien gehören den generellen Operationsrisiken.

Das Risiko für die Verletzung von Nerven, Gefässen oder anderen anatomischen Strukturen ist gering. Spezifische Risiken sind mögliche Verklebungen im Knie mit eingeschränkter Beweglichkeit und Funktion, Instabilitäten und Restschmerzen.

Alle Risiken Der Operation werden individuell besprochen, um das Vertrauen in die bewährte Operation optimal gewährleisten zu können.

 

Vertrauen PD Dr. med. Sandro Kohl Kniechirurg

Haltbarkeit der Knierevisionsprothesen?

Langzeitstudien zeigen, dass ein korrekt eingesetztes und gut eingeheiltes künstliches Knieteilprothesen, bei moderater Belastung, mehr als 10 bis 15 Jahre funktionieren kann.

Nach dieser Periode kann es zu Verschleisserscheinungen an der Prothese kommen, die einen teilweisen oder vollständigen Wechsel des künstlichen Kniegelenks notwendig machen.

Experten-Sprechstunde in Zürich

Sie haben eine schmerzhafte Knieprothese im Knie?

Das Knie ist das grösste Gelenk im menschlichen Körper und als zentraler Drehpunkt während des gesamten Bewegungsablaufes enormen Kräften ausgesetzt. Die Belastbarkeit wird durch das Zusammenspiel von Muskeln, Sehnen, Knochen und Bänder ermöglicht. Jedoch können bereits kleine Störungen der sensiblen Biomechanik im Knie zu beträchtlichen Einschränkungen der Funktionsweise führen. Eine umfassende Diagnostik und langjährige Erfahrung sind die wichtigsten Voraussetzungen für die individuell auf den Patienten angepasste Knie-Therapie.

 

PD Dr. med. Sandro Kohl

Wir bringen Sie wieder in Bewegung.

In meinem internationalen Referenzzentrum für Knieorthopädie  behandle ich in Zürich und Bern alle Verletzungen und Erkrankungen des Kniegelenks. Durch die Anbindung an die Spitzenmedizin der Klinik Hirslanden, meine Mitgliedschaft in nationalen und internationalen Expertengesellschafen und meine mehr als 10’000 durchgeführten Knieoperationen können Sie die Gewissheit haben, nach dem Neusten Stand der Wissenschaft beraten zu werden.

Mein Ziel ist es, Ihr Kniegelenk so lang wie möglich zu erhalten und notwendige Eingriffe mittels minimal-invasiven Techniken schonend zu gestalten, um meinen Patienten eine schnelle Rückkehr in einen möglichst schmerzfreien Alltag zu ermöglichen.

 

Sie haben ein Anliegen?

Kontaktieren Sie uns telefonisch oder über das Kontaktformular >>