Die zweite Meinung kann sehr wichtig sein: Speziell vor grösseren Operationen

Wenn Sie nach der Besprechung mit einem Arzt ein ungutes Gefühl haben, sollte Sie eine weitere Meinung von einem fachkundigen und erfahrenen Spezialisten einholen.

Speziell vor grösseren Operationen sollten sich unsichere Patientinnen und Patienten nicht scheuen, mindestens eine weitere Meinung einzuholen. Der beste Weg ist es, den behandelnden Arzt offen darauf anzusprechen, dass man eine Zweitmeinung einholen will. Gehen Erst- und Zweitmeinung weit auseinander, sollte man sich nicht scheuen, auch noch eine dritte Meinung einzuholen.

Falls meine Patienten unsicher wären, würde ich Ihnen empfehlen, eine weitere Meinung einzuholen, weil ich glaube, dass der Erfolg einer Therpie oder Operation vor allem auch auf Vertrauen basiert.

Wieso kommt es zur Unsicherheit bei Patienten

In der Medizin gibt es fast immer mehrere Behandlungsmöglichkeiten. Bei unklaren Krankheitsbildern herrschen auch unter erfahrenen Ärzten und Kniespezialisten verschiedene Meinungen darüber, welche Behandlung oder Operation wann die richtige ist.

Meine Erfahrung zeigt, als Patient ist es schwierig, den Überblick zu haben und die richtigen Informationen für gesuchte Antworten und den optimalen Ansprechpartner zu finden. Im Internet gibt es eine Flut von Informationen zu Therapien und Operationen. Nach wie vor ist es aber das Wichtigste, wie der Fachspezialist die persönliche Situation des Patienten einschätzt.

Untersuchungsdaten gehören dem Patienten

Alle Daten gehören dem Patienten! Jeder behandelnde Arzt ist verpflichtet, dem Patienten alle Untersuchungsergebnisse wie zum Beispiel Röntgenbilder zur Verfügung zu stellen. Wenn Patienten nach einem Aufklärungsgespräch Zweifel haben, ob die vorgeschlagene Behandlung oder Operation wirklich die Richtige ist, sollten Patienten nicht zögern die bisherigen Untersuchungsdaten einzufordern und bei einem anderen Fachspezialisten eine unabhängige Meinung einzuholen.

Kontaktieren Sie PD Dr. med. Sandro Kohl per Email

Wir konnten Ihren Anruf nicht entgegen nehmen? Bitte teilen Sie uns Ihr Anliegen per Email mit.


Zweitmeinungs-Sprechstunde in Zürich

Sie haben Zweifeln an Ihrer Diagnose, Therapie oder Operations-Empfehlung?

Eine medizinische Zweitmeinung ist eine unabhängige Beurteilung durch einen weiteren Spezialisten. Diese Beratung kann Ihnen gegebenenfalls noch zusätzliche Therapie-Alternativen aufzuzeigen und Sie können Ihre Entscheidung mit grösserer Sicherheit treffen. Ziel der Zweitmeinung ist, Sicherheit und Vertrauen in eine empfohlene Therapie zu haben. Alle Patientinnen und Patienten entscheiden selbständig, von welchem Kniespezialisten die Therapie schlussendlich begleitet werden soll.

 

Privatdozent Dr. med. Sandro Kohl

Wir bringen Sie wieder in Bewegung.

In meinem internationalen Referenzzentrum für Knieorthopädie behandle ich in Zürich und Bern alle Verletzungen und Erkrankungen des Kniegelenks. Durch die Anbindung an die Spitzenmedizin der Klinik Hirslanden, meine Mitgliedschaft in nationalen und internationalen Expertengesellschafen und meine mehr als 10’000 durchgeführten Knieoperationen können Sie die Gewissheit haben, nach dem Neusten Stand der Wissenschaft beraten zu werden.

Mein Ziel ist es, Ihr Kniegelenk so lang wie möglich zu erhalten und notwendige Eingriffe mittels minimal-invasiven Techniken schonend zu gestalten, um meinen Patienten eine schnelle Rückkehr in einen möglichst schmerzfreien Alltag zu ermöglichen.

 

Interesse für eine medizinische Zweitmeinung?

Kontaktieren Sie uns telefonisch oder über das Kontaktformular.